Deutscher Marinebund e.V.
- Landesverband Westfalen -

Berichte vom Landesverband

 

Home 
Termine 
Bezirke 
Jugend  
Berichte 
Sozial-Werk 
Shanty 
Binnen 
Reservisten 
Gästebuch 
Links 
Kontakt 
Tauschbörse 
Impressum 
Chronik 
[Home][Berichte][Berichte vom LV]

 

Landesverbandstag 2017 auf dem Heimboot Krebs in Datteln

Werner Haase, Landesverbandsleiter Westfalen im Deutschen Marinebund konnte am 22. April die Vertreter von 15 Örtlichen Gliederungen seines Landesverbandes an einem besonderen Ort begrüßen. Tagungsort war das Heimboot „Krebs“ der MK Datteln u. Umg. e.V. Das Heimboot ist ein ehemaliges Schnelles Minensuchboot der „Schütze“-Klasse der damaligen Bundesmarine. Neben den Delegierten konnte er auch Dr. Michael Stehr, Vizepräsident des DMB begrüßen. Nach Feststellung der Tagesordnung übernahm Bodo Scheuch, Vorsitzender des MV Iserlohn, die traditionelle Totenehrung in seiner persönlichen Weise. Der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Datteln, Heinz-Norbert Benterbusch erwähnte die Aufgaben der Kameradschaften, nämlich die Bewahrung von Werten. Er wünschte der Versammlung einen guten Verlauf und gute Entscheidungen. Dem schloss sich Dr. Michael Stehr an und erwähnte ausdrücklich die besagten Werte, die es zu bewahren gilt und die unter den Begriffen „Mensch, Schifffahrt, Meer“ stehen. Anschließend referierte der Heimatforscher Theo Beckmann über die Entwicklung der Stadt Datteln als „Kanalstadt“ und Bergbaustandort. Heinz-Werner Strube, Vorsitzender des MV Lippstadt, erhielt im Rahmen einer Ehrung aus der Hand des Vizepräsidenten und des Landesverbandsleiters für seine Verdienste die Silberne Verdienstnadel des DMB. In seinem Referat erwähnte Dr. Stehr die anstehende Personaländerung an der Spitze des DMB, sowie die bereits durchgeführte Personaländerung im Amt des Bundesgeschäftsführers. Thema war weiterhin die Entwicklung der Aktion „DMB 2020“ und die darauf beruhende Unterstützungsleistung der Bundesgeschäftsstelle für die Örtlichen Gliederungen. In seinem Rechenschaftsbericht erwähnte Werner Haase, dass der Landesverband inzwischen wieder über 33 Örtliche Gliederungen mit insgesamt 851 Mitgliedern verfügt. Als neue Örtliche Gliederungen konnten die Marinejugendgruppen Münster und Hagen begrüßt werden. Der Landesverband verfügt inzwischen über 31 Jugendmitglieder. Unter der Wahlleitung des Vizepräsidenten wurden Werner Haase als Landesverbandsleiter und Heinz Schmied als Stellvertreter einstimmig bestätigt. Als Kassenprüferin wurde Petra Balding von der MK Herne und als Ersatzkassenprüfer Peter Boss von der MK Siegerland gewählt. Aus der Hand des Landesgeschäftsführers Karlheinz Wichelmann erhielt Werner Haase einen Gutschein für einen Aufenthalt im Hotel Admiral Scheer in Laboe. Anlass war das 10-jährige Dienstjubiläum im Amt des Landesverbandsleiters. Wichelmann dankte in bewegten Worten für die Leistungen im Amt des Landesverbandsleiters. Diesem Dank schlossen sich die anwesenden Delegierten, sowie die Mitglieder des Landesverbandsvorstandes an. Der nächste Landesverbandstag findet am 21. April 2018 in Bochum-Linden-Dahlhausen statt.

Ulrich Dunker

Ehrung Silberne Verdienstnadel
v.l.n.r. Dr. Michael Stehr, Vizepräsident DMB, Heinz-Werner Strube, MV Lippstadt, Werner Haase, Landesverbandsleiter Westfalen

Fotoalbum

DSCI0699.jpg

DSCI0701.jpg

DSCI0704.jpg

DSCI0710.jpg

DSCI0713.jpg

DSCI0715.jpg

 

 

 

 

 

 


Archiv.

 

Copyright(c) 2007 LV Westfalen. Alle Rechte vorbehalten.
webmaster@dmb-lv-westfalen.de