Deutscher Marinebund e.V.
- Landesverband Westfalen -

Marinekameradschaft Gladbeck von1907 e.V.

 

Home 
Termine 
Bezirke 
Jugend  
Berichte 
Sozial-Werk 
Shanty 
Binnen 
Reservisten 
Gästebuch 
Links 
Kontakt 
Tauschbörse 
Impressum 
Chronik 
[Home][Berichte][MK Gladbeck]

 

110 Jahre MK Gladbeck
– 51 Jahre Mehrzwecklandungsboote – 46 Jahre Patenschaft

Am 07.07.1907 wurde unter der damaligen Bezeichnung Marine-Verein Gladbeck die heutige MK Gladbeck von 1907 e.V. gegründet. Nach dem 2. WK erfolgte am 01.09.1958 die Neugründung der MK mit 30 Mitgliedern. Seit 1971 gibt es eine Patenschaft mit der II. Gruppe des 1. Landungsbootgeschwaders. Derzeit besteht die Patenschaft mit den beiden letzten Mehrzwecklandungsbooten „Lachs“ und „Schlei“. Im Oktober letzten Jahres wurde mit den Patenbooten das50. Jahr nach Indienststellung groß in Eckernförde gefeiert. Mit diesen Booten besteht die Patenschaft nunmehr seit „46 Jahren“ und wird von beiden Seiten mit intensivem Leben gefüllt. Am 07.07.2017 wurde die MK „110 Jahre“ alt. An diesem Tag wurde eine Abordnung unserer Marine, 12 Mann von Schlei (Lachs hatte Dienst in Hamburg beim G20-Gipfel), Delegationsleiter war Stabsbootsmann Daniel Kakuk, mit einem zünftigen Einlaufbier empfangen. Am 08.07.2017 wurde, nach einem Besuch und Führung durch die Zeche Zollverein, der Abend mit einer großen Jubiläumsfeier begangen, an dem unsere Mitglieder, die Abordnung aus Eckernförde, der Bürgermeister der Stadt Gladbeck Ulrich Roland, der Landesverbandsleiter Westfalen Werner Haase, sowie weitere geladene Gäste teilnahmen. Die Feierlichkeiten endeten in der Nacht um ca. 02:30 Uhr. Nach einem ausgiebigen gemeinsamen Katerfrühstück am Sonntagmorgen ging es für unsere blauen Jungs wieder auf die Heimreise nach Eckernförde.

Johannes Rottmann

 

 


 

Patenboote MZL Lachs und MZL Schlei besuchen anlässlich Nikolausmarkt und Punschverkauf die MK Gladbeck

Am Samstag den 5. Dezember fand in der Gladbecker Innenstadt wieder der traditionelle Nikolaus-Markt statt. Die Mitglieder der Marinekameradschaft Gladbeck verkauften wie in jedem Jahr den schon traditionellen Seemannspunsch und heißen Kakao mit oder ohne Schuss. Mit großer Freude konnten wieder einmal 12 Besatzungsmitglieder der Patenboote Lachs und Schlei unter der Leitung von Hauptbootsmann J. Schmidt begrüßt werden. Die Soldaten und eine Soldatin liefen am Vortag in der Patenstadt ein. Nach dem traditionellen Einlaufbier ging es in die Quartiere. Danach fand man sich wieder im Vereinslokal Pütter/Haus Surmann zusammen, um die von den Wirtsleuten spendierte Gulaschsuppe zu genießen. Anschließend ging es gemeinsam zum Nikolausmarkt am Rathaus, der durch Bürgermeister Ulrich Roland eröffnet wurde. Am Samstag begann um 10:30 Uhr der Punschverkauf durch die Soldaten der Patenboote. An dieser Stelle konnte wieder einmal die Beliebtheit der Marine in der Stadt Gladbeck unter Beweis gestellt werden. Die stellvertretende Bürgermeisterin Brigitte Puschadel ließ es sich nicht nehmen, die Paten der Stadt Gladbeck und die MK-Mitglieder zu begrüßen. Es wurden Präsente ausgetauscht. Die Paten überreichten der Stadt und dem Vorsitzenden der MK Volker Maas eine Kollage mit Bildern über ihre Arbeitseinsätze. Auch der MK-eigene Nikolaus war am Stand und verteilte kleine Präsente an die Kinder. Der Nikolaus beschenkte auch die Paten der Boote Lachs und Schlei mit einer Nikolaustüte, gesponsert von den Wirtsleuten des Vereinslokals. Am Sonntag traten die Mariner nach einem gemeinsamen Frühstück wieder die Heimreise nach Eckernförde an. Der Gegenbesuch ist in Planung. Die Patenschaft zu den Landungsbooten besteht seit 1971 und ist damit eine der ältesten aktiven Patenschaften. Im Jahre 2016 wird somit der 50. Jahrestag der Indienststellung der Patenboote gefeiert.

Volker Maas/UD

 

Archiv

 

Copyright(c) 2007 LV Westfalen. Alle Rechte vorbehalten.
Info@dmb-lv-westfalen.de